Herzlich willkommen beim Häuslichen Pflegedienst Hartl

Auf unserer Internetseite erfahren Sie alles über unseren Pflegedienst, der Sie und Ihre Angehörigen in allen Lebenslagen unterstützt.

 

Nicht nur im Alter wird eine umsorgende Hand immer wichtiger. Auch bei ungeahnten Schicksalsschlägen oder bei einer plötzlicher Pflegebedürftigkeit ist es entscheidend, jemanden zu haben, der einem den Rücken stärkt.

Die Aufgaben, die ein häuslicher Pflegedienst übernehmen kann, sind so vielfältig wie die Personen, die wir betreuen. Lesen Sie alles über unsere Leistungen und erfahren Sie, wie wir Ihnen im Alltag behilflich sein können.

Wenn wir etwas für Sie tun können, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme.

 

Herzlichst, Ihr Team vom Häuslichen Pflegedienst Hartl

Erfahrung! Zuverlässigkeit! Kompetenz!

Unsere langjährige Erfahrung und die vom MDK jährlich mit der Note "sehr gut"   beurteilte Qualität zeichnen uns als einen zuverlässigen Partner aus. Wenn Sie sich für unser Team entscheiden, werden Sie von unserer Kompetenz, unserem Engagement und unserer mehr als

25- jährigen Berufserfahrung profitieren. Sie können darauf vertrauen, dass wir gemeinsam das bestmögliche für Sie bewerkstelligen.

Leistungen zur sozialen Sicherung von Pflegepersonen

 

Rentenversicherung

 

Die Rentenbeiträge für alle Pflegepersonen, die einen Pflegebedürftigen im Pflegegrad 2 bis 5 mindestens zehn Stunden wöchentlich, verteilt auf mindestens zwei Tage zu Hause betreuen, werden von der Pflegeversicherung gezahlt. Die Rentenbeiträge steigen hierbei mit zunehmender Pflegebedürftigkeit. Wer einen Angehörigen mit außerordentlich hohem Unterstützungsbedarf (Pflegegrad 5) pflegt, erhält um 25 Prozent höhere Rentenbeiträge als bisher. Auch Angehörige, die einen ausschließlich demenzkranken Pflegebedürftigen betreuen (Pflegegrad 1), sind über die Rentenversicherung abgesichert.

werden.

 

Arbeitslosenversicherung

 

Für Pflegepersonen, die aus dem Beruf aussteigen, um pflegebedürftige Angehörige zu pflegen, bezahlt die Pflegeversicherung künftig auch die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung für die gesamte Dauer der Pflegetätigkeit. Sollte nach dem Ende der Pflegetätigkeit kein nahtloser Wiedereinstieg in den Beruf möglich sein, haben die Pflegepersonen dadurch die Möglichkeit, Arbeitslosengeld und Leistungen der aktiven Arbeitsförderung zu beanspruchen. Gleiches gilt für Personen, die für die Pflege den Leistungsbezug aus der Arbeitslosenversicherung unterbrechen.

 

  • Zulassung aller Kassen gesetzlich und privat

  • Über 30 Jahre praktische Erfahrung in der Pflege

  • Rund um die Uhr erreichbar, an 365 Tagen im Jahr

  • Mitglied im VDAB (Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V.)

  • eingetragener Kooperationspartner von Vitakt Hausnotruf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2020 Häuslicher Pflegedienst Hartl